Fortschrittsanzeige

Sprachauswahl

Ihre ausgewählte Sprache Deutsch ist nicht verfügbar. Dieser Vorgang wird derzeit nur in der Standardspache Deutsch (Deutschland) angeboten.
Schließen

Baudenkmäler (Maßnahmen); Beantragung nach Art. 6 DSchG

Start

Für Veränderungen an und in einem denkmalgeschützen Gebäude benötigen Sie gemäß Art. 6 Denkmalschutzgesetz eine Erlaubnis. Erlaubnispflichtig sind Veränderungen an den Bauteilen des Denkmals wie Dach, Dachstuhl, Kaminen, Fassaden, Fenstern, Eingangstüren, Garteneinfriedungen etc., und auch Veränderungen an den aus der Erbauungszeit oder späteren historischen Epochen stammenden Innendetails wie Treppenhaus einschließlich Treppen, Geländer, Wohnungs- und Zimmertüren, Stuckaturen, Putzen, Wandgemälden und anderen Ausschmückungen, Vertäfelungen, Böden etc. und auch die Anbringung von Werbeanlagen. Bei Gebäuden in einem denkmalgeschützten Ensemble sind alle Maßnahmen am Äußeren erlaubnispflichtig. Dies betrifft auch das Umfeld des Gebäudes, z.B. Zäune, Vorgärten usw.

Die Datenschutz-Informationen nach Art. 13 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) stellen wir hier als PDF-Dokument für Sie bereit.

Klicken Sie auf Starten, um das Formular Schritt für Schritt online auszufüllen.

Sie können Ihr Anliegen anschließend online einreichen. Weitere Informationen erhalten Sie nach dem Ausfüllen.

Sie erhalten ein fertig ausgefülltes Dokument als PDF-Dokument für Ihre Unterlagen.

Vordrucke

Der Vordruck ist als PDF-Dokument verfügbar: Vordruck herunterladen

Adobe® Reader®

Zum Öffnen von PDF-Dokumenten benötigen Sie den kostenlosen Adobe® Reader®.